Weiterführende Literatur: Bücher, Artikel in Fachzeitschriften und Gutachten zum Thema

The Second Law of Economics

von Reiner Kümmel, erschienen im Springer-Verlag, 2011 (englisch)

Nichts kann auf der Welt geschehen ohne Energieumwandlung und Entropieproduktion. Wie steht es mit dem Einfluss dieser fundamentalen Naturgesetze auf industrielle Volkswirtschaften und Wohlstandsproduktion, oder deren ständigen Begleiter Umweltverschmutzung? Reiner Kümmel analysiert das Wirtschaftswachstum in Deutschland, Japan und den USA im Lichte technologischer Beschränkungen von Kapital, Arbeit und Energie und zeigt, dass im Gegensatz zur herrschenden ökonomischen Lehre die Produktionsmächtigkeit der Energie den kleinen Kostenanteil dieses Faktors bei weitem übertrifft, während für den Faktor Arbeit genau das Gegenteil zutrifft... mehr >

[1]  Ayres, Robert; Warr, Benjamin: Accounting for growth: the role of physical work, in: Advances in Energy Studies - Reconsidering the Importance of Energy (eds. S. Ulgiati et al.), SGE, Padova 2003, S. 15-33
http://www.sciencedirect.com/science/article/B6VFN-4BSB1PF-1/2/3f3408930188a29288847d55a7716cc9

[2]  Ayres, R.; Warr, B.: Accounting for growth: the role of physical work. Structural Change and Economic Dynamics 16: 181-209, 2005

[3]  Ayres, R. U., Warr, B., The Economic Growth Engine, Edgar Elgar, Cheltenham, 2009.

[4]  Stefan Bach, Michael Kohlhaas, Bernd Meyer, Barbara Praetorius und Heinz Welsch: Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell. Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und der Universität Oldenburg. DIW Diskussionspaper Nr. 248, Berlin, April 2001
http://www.diw.de/documents/publikationen/73/38538/dp248.pdf

[5]  Birnbacher, D.: Intergenerationelle Verantwortung oder: Dürfen wir die Zukunft der Menschheit diskontieren? in: Klawitter, J.; Kümmel, R. (Hrsg.): Umweltschutz und Marktwirtschaft, Königshausen und Neumann, Würzburg 1989, S. 101-115

[6]  Daly, Herman: When smart people make dumb mistakes. Ecological Economics 34 (2000), S. 1-3

[7]  Debreu, Gerard: Werttheorie. Eine axiomatische Analyse des ökonomischen Gleichgewichts, Berlin 1976

[8]  Hall, C., Lindenberger, D., Kümmel, R., Kroeger, T., Eichhorn, W.. The need to reintegrate the natural sciences with economics. Bioscience, 51 (2001), pp. 663–673.

[9]  Olav Hohmeyer: Vergleich externer Kosten der Stromerzeugung in Bezug auf das Erneuerbare Energien Gesetz. Gutachten im Auftrag des Umweltbundesamtes 2001.
http://www.uni-flensburg.de/eum/files/Gut_11_01.pdf

[10]  R. Kümmel, D. Lindenberger, W. Eichhorn: The Productive Power of Energy and Economic Evolution. Indian Journal of Applied Economics 8, 231-262 (2000)

[11]  R. Kümmel, W. Strassl, A. Gossner, W. Eichhorn: Technical progress and energy dependent production functions. Z.Nationalökonomie, Journal of Economics 45 (1985) 285

[12]  Reiner Kümmel, Julian Henn, Dietmar Lindenberger: Capital, Labor, Energy and Creativity: Modeling Innovation Diffusion. Structural Change and Economic Dynamics 13 (4) 2002, S. 415-433
http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0954349X02000085

[13]  Reiner Kümmel: Energie und Wirtschaftswachstum. Skriptum zur Vorlesung "Thermodynamik und Ökonomie" an der Universität Würzburg. Das auf englisch erschienene Buch "The Second Law of Economics" von R. Kümmel aktualisiert dieses Skript.
/pdf/energie_wirtschaftswachstum.pdf

[14]  Kümmel, R., Schmid, J., Lindenberger, D., Why production theory and the Second Law of Thermodynamics support high energy taxes. In: Second International Association for Energy Economics (IAEE) Asian Conference: Energy Security and Economic Development under Environmental Constraints in the Asia-Pacific Region, Eds. Cabalu, H., Marinova, D., pp. 123–140, Curtin University of Technology, Perth, 2008.
http://business.curtin.edu.au/business/research/conferences/2nd-iaee-asian-conference/refereed-conference-papers

[15]  Reiner Kümmel, Robert U. Ayres, Dietmar Lindenberger. Thermodynamic laws, economic methods and the productive power of energy. Journal of Non-Equilibrium Thermodynamics. Vol. 35, issue 2, pp. 145–179. DOI: 10.1515/JNETDY.2010.009
http://www.degruyter.com/view/j/jnet.2010.35.issue-2/jnetdy.2010.009/jnetdy.2010.009.xml

[16]  Reiner Kümmel: The Second Law of Economics. Energy, Entropy, and the Origins of Wealth. The Frontiers Collection, Springer, 2011
http://www.springer.com/physics/complexity/book/978-1-4419-9364-9

[17]  D. Lindenberger: Economic growth, energy utilization and environmental efficiency. Habilitation Thesis, Faculty of Economics and Social Sciences, University of Cologne, 2003

[18]  D. Lindenberger: Wachstumsdynamik industrieller Volkswirtschaften: Energieabhängige Produktionsfunktionen und ein ein faktorpreisgesteuertes Optimierungsmodell. Hochschulschriften Band 61, Metropolis-Verlag, Marburg, 2000

[19]  Lindenberger, D., Eichhorn, W.; Kümmel, R.: Energie, Innovation und Wirtschaftswachstum. Zeitschrift für Energiewirtschaft 25 (2001), 273–282

[20]  Dietmar Lindenberger & Reiner Kümmel: Energy and the state of nations. Energy, vol.36(10), pp. 6010-6018, October 2011. ISSN 0360-5442, DOI 10.1016/j.energy.2011.08.014
http://dx.doi.org/10.1016/j.energy.2011.08.014

[21]  Hans-Peter Martin & Harald Schumann: Die Globalisierungsfalle. Rowohlt-Verlag, 1996

[22]  H. Scheer: Das Kyoto-Syndrom und das Elend der Energie- und Umweltökonomie. Solarzeitalter 1/2005

[23]  Robert M. Solow: The economics of resources and the resources of economics, The American Economic Review 64 (1974), 1-14

[24]  R. Stresing, D. Lindenberger, R. Kümmel. Cointegration of output, capital, labor, and energy. The European Physics Journal B, 66, pp. 279–287 (2008). DOI: 10.1140/epjb/e2008-00412-6

[25]  Umwelt- und Prognose-Institut (UPI) Heidelberg, UPI-Bericht Nr. 9: Vorschläge für eine Ökologische Steuerreform. 3. ergänzte Auflage, 1995
http://www.upi-institut.de/upi9.htm

[26]  Ernst U. von Weizsäcker, Amory B. Lovins, L.Hunter Lovins: Faktor Vier. Doppelter Wohlstand, halbierter Naturverbrauch. Der neue Bericht an den Club of Rome. Knaur 1997

[27]  Dr. Gerd Zika: Die Senkung der Sozialversicherungsbeiträge -- Neue Simulationsrechnungen aus dem IAB zeigen die Beschäftigungseffekte einer Beitrags-Senkung um 1%-Punkt. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) Werkstattbericht 7/1997.
http://www.iab.de/201/section.aspx/Publikation/i971007n01


weitere Social Networks >

Impressum | 
per E-Mail empfehlen >
 | Kommentar schreiben >